Shared Decision Making, Frailty und Pflegegrad

Dieser Kurs richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, an Pflegekräfte und Therapeut*innen, die mit Patient*innen mit Frailty die Prähabilitation vor elektiven Eingriffen entscheiden wollen.

2 Tage zu je 6 Stunden In-House

595,- € für Ärzte, Mediziner
485,- € für Pflegekräfte / Therapeut*innen

Terminvereinbarung individuell auf Anfrage

Sie befinden sich hier:

Klinische Relevanz

Im Shared Decision Making (SDM, deutsch: geteilte Entscheidungsfindung) werden alle Entscheidungen von der Diagnose bis zur Therapie in gleichberechtigter Zusammenarbeit getroffen.
Informationen und Entscheidungen werden also von beiden Parteien geteilt. Dafür ist wichtig, die ärztliche Einschätzung der Gelegenheit zur Selbstbewertung von Informationen hintenan zu stellen.

Lernkonzept:

Im Kurs üben Sie zusammen mit Mediziner*innen, Pflegekräften und Therapeut*innen die klinische Umsetzung der Frailty- und Pflegegraderhebung, sowie das Shared Decision Making über Prähabilitations- und Therapieziele.

In einer realitätsnahen Arbeitsumgebung werden in verschiedenen Simulationsszenarien die Umsetzung dieser Werkzeuge und Ansätze geübt.

Lernziele:

Dieser Kurs soll im Team die Möglichkeit bieten, sich im Umgang mit Frailty- und Pflegegraderhebung sowie Shared Decision Making zu üben und ein strukturiertes und priorisierendes Vorgehen zu entwickeln.